Unterricht


Kontakt
Albert-Einstein-Gymnasium
Schaftrift 11
21244 Buchholz i.d.N.

Tel.: 04181 / 300 98-0
Fax: 04181 / 300 98-90
sekretariat@aeg-buchholz.de

In den Ferien ist nur die Schulleitung jeweils am Dienstag und am Donnerstag in der Zeit von 10:00 bis 12:00 erreichbar.









Benutzerordnung für die Schulcomputer


Computerraumordnung (Download)

Das Computernetzwerk ist Eigentum der Schule und steht den Schüler/innen im Rahmen ihrer Ausbildung und zur Festigung der Medienkompetenz zur Verfügung. Der optimale Zustand der Arbeitsplätze lässt sich nur dann erhalten, wenn alle Nutzer das Inventar rücksichtsvoll behandeln, in den Räumen Ordnung halten und sich an die folgenden Grundsätze halten

Freiarbeit:

Der Schlüssel für den Computerraum R.120 ist im Sekretariat gegen Unterschrift abzuholen und muss dort auch persönlich wieder abgegeben werden. Pausenbesuche sind nicht zulässig. Schäden oder Fehlfunktionen bitte umgehend im Sekretariat melden. Eine Weitergabe des Schlüssels ist nur im Sekretariat möglich.
Jeder weitere Benutzer des Raumes muss sich ebenfalls im Sekretariat in die Liste eintragen! In der Liste wird neben dem Arbeitsplatz auch die beabsichtigte Anwendung vermerkt.
Für die freie Arbeit sind nur noch die Geräte im Raum 120 vorgesehen. Der Lehrerarbeitsplatz darf nur von den Lehrern bedient werden.
Die Rechner im Raum 406 dürfen nur unter Aufsicht benutzt werden!
Die Arbeitszeit endet ohne Absprachen grundsätzlich mit der letzten regulären Schulstunde des Tages.

Regeln:

Die Geräte müssen immer ordnungsgemäß "heruntergefahren" werden.
Der Monitor soll ausgeschaltet werden. Die Tastatur bleibt während der Bedienung auf dem Tisch stehen. Die einzelnen Arbeitsplätze dürfen von keinem/r Schüler/in in irgendeiner Weise verändert werden: Hardware(Kabel, etc), Bios, Ini-/Startdateien, Registrierung, Konfiguration und Systemsteuerung sind tabu!
Ohne Absprache darf keine Software auf einen Rechner gespielt werden. Es ist untersagt, Software jeder Art zu kopieren. Ein Verstoß kann zu strafrechtlichen Folgen führen. Note- und Netbooks dürfen nicht an das Schulnetzwerk angeschlossen werden.

Weiter ist es untersagt, irgendeine Anwendung (z.B. OpenOffice2go, etc) zu starten oder über den USB Stick zu booten. Die Schule behält sich vor, die USB Anschlüsse ganz zu deaktivieren.
Ein USB-Stick dient ausschließlich zum Speichern von Dateien.
Downloads dürfen nur mit Erlaubnis der Netzwerkadministration oder eines/r Lehrers/in durchgeführt werden.
Den Nutzern ist bekannt, dass durch die Netzwerkadministration und das Lehrerkollegium, der Datenverkehr über Protokolldateien kontrolliert werden kann.

Bei jedem Herunterfahren wird alles auf der Partition C gelöscht, daher sollten wichtige Dateien per Email nach Hause übertragen werden oder auf der D-Partition lokal abgelegt werden, bzw. auf dem Server im Klassenverzeichnis oder auf Diskette bzw. Stick gespeichert werden.
Computerspiele sind nicht erlaubt. Essen und Trinken ist im Raum gemäß Hausordnung untersagt! Bitte stellt auch die Stühle zurück und sorgt für Sauberkeit auf und unter den Tischen.
Private Ausdrucke sind nur noch kostenpflichtig in der Mediothek nach Absprache möglich. Im Computerraum darf nur nach Zustimmung und in Anwesenheit eines Lehrers gedruckt werden. In den meisten Fällen lassen sich diese Dateien nach Hause übertragen und dort ausdrucken

Internet:

Das lnternet ist ein "offenes Netz", d.h. es finden sich dort nicht nur sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten, sondern leider auch Angebote, die dem schulischen Erziehungs- und Bildungsauftrag widersprechen: dies sind Adressen mit pornographischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten, sowie Adressen mit politisch extremistischen, z.B. rassistischen, Aussagen. Mit den Computern in der Schule ist das Empfangen und Versenden von Inhalten aus den oben genannten Bereichen verboten. "Aktion: Sauber Surfen!"
Das Internet darf nicht zur Verletzung der Persönlichkeitsrechte anderer eingesetzt werden. Es ist grundsätzlich verboten, den Internet-Zugang, der ja auf den Namen der Schule angemeldet ist, zur Verbreitung von Informationen zu verwenden, die dem Ansehen der Schule Schaden zufügen können. Kostenpflichtige Dienste dürfen nicht in Anspruch genommen werden. Publikationsrechte sind zu respektieren.

Eine Umgehung des Schulfilters ist ausdrücklich untersagt.

Geht anständig mit unserer Ausstattung um.

!! Viel Spaß bei der Arbeit !!
Ha/Na/Schmidt, 03.08.17